Neuigkeiten

Nebenkostenabrechnung

Neue Rechtsprechung

Formelle Wirksamkeit der Nebenkostenabrechnung - welche Positionen müssen näher aufgeschlüsselt sein?

weiterlesen

Mieterinformation

Gartenpflege

Bei Mietverträgen wirft das Thema Gartenpflege öfter Fragen auf. Die Pflicht zur Pflege der Außenanlagen trifft zunächst grundsätzlich die Vermieter.

weiterlesen

Rechte und Pflichten bei Schäden

Immer öfter starke Unwetter

Sturm, Hagel, Starkregen und Überschwemmungen können schwerste Schäden anrichten. Schäden, Einbußen und Sorgen um die Wiederherstellung der Wohnungen und Häuser treffen Mieter und Vermieter gleichermaßen. Daher stehen die Mietvertragsparteien vor einer gemeinsamen Aufgabe, die möglichst einvernehmlich gelöst werden sollte.

Der Deutsche Mieterbund informiert über die wichtigsten Rechte und Pflichten von Mietern und Vermietern in einer solchen Situation.

weiterlesen

Mieterinformation

Wann muss der Mieter in der Wohnung selbst reparieren?

Die Klingel funktioniert nicht mehr richtig, der Wasserhahn in Bad oder Küche tropft, Reparaturen sind fällig. Doch wer ist für die Behebung des Schadens verantwortlich und vor allem, wer muss die Kosten übernehmen?

weiterlesen

Freiluftsaison

Was ist erlaubt auf dem Balkon/Terrasse

Die vertragsgemäße Nutzung von Balkon und Terrasse

weiterlesen

Mieterinformation

28. April 2021: Tag gegen Lärm

Häufigste Lärmquellen im Mehrfamilienhaus

weiterlesen

Aktuelles

Wohnfläche

Gleichgültig, ob es um den Mietpreis geht, um Mieterhöhungen oder Betriebskostenabrechnungen - immer kommt es auch auf die Wohnfläche an und auf die Frage: Ist die tatsächliche Wohnfläche entscheidend oder die, die im Mietvertrag angegeben ist?

weiterlesen

Mieterinformation

Müssen Mieter nach der Modernisierung ihrer Wohnung alle Kosten übernehmen?

Im Sommer 2020 stärkte der Bundesgerichtshof die Rechte von Mieter*innen bei Modernisierungsmieterhöhungen (BGH VIII ZR 81/19).

weiterlesen

Nebenkostenabrechnung

BGH erweitert Kontrollrecht des Mieters

Viele Mieter werden in nächster Zeit die Nebenkostenabrechnung ihrer Vermieter für das vergangene Abrechnungsjahr erhalten. Sie haben dann das Recht, die Abrechnung zu überprüfen.

weiterlesen

Mieterinformation

Neuer Betriebskostenspiegel für Deutschland

2,17 EUR pro Quadratmeter und Monat im Durchschnitt

Mieter müssen in Deutschland im Durchschnitt 2,17 EUR/qm/Monat für Betriebskosten zahlen. Rechnet man alle denkbaren Betriebskostenarten mit den jeweiligen Einzelbeträgen zusammen, kann die sogenannte zweite Miete bis zu 2,88 EUR/qm/Monat betragen. Das ist eine Steigerung von rund 2,5 % im Vergleich zum Vorjahr.

weiterlesen

Mieterinformation

Modalitäten des Besichtigungsrechts

Ist die Wohnung mangelhaft, muss der Vermieter den Mangel beseitigen. Informiert der Mieter seinen Vermieter über den Mangel, ist der Vermieter verpflichtet, diesem nachzugehen und daher auch berechtigt, den Mangel zu besichtigen.

weiterlesen

Mieterinformation

Corona und Mietrecht

Was müssen Mieter und Vermieter veranlassen, wenn sie von einem Corona-Fall im Haus erfahren?

weiterlesen

Mieterinformation

Heizpflicht

Gesetzliche Regelungen über die Dauer der Heizperiode bestehen nicht. Es kommt in erster Linie auf die vertragliche Vereinbarung an. Bei Fehlen einer entsprechenden Vereinbarung wird als Heizperiode allgemein die Zeit vom 1. Oktober bis 30. April angesehen (KG Berlin ZMR 2008, 790; AG Dortmund ZMR 2015, 453).

weiterlesen

Mieterinformation

Rutschgefahr im Zugangsbereich

Es wird Herbst, die bunten Blätter fallen. Was schön aussieht, kann aber gefährlich werden. Bei Regen wird das Herbstlaub auf Grundstück und Gehwegen rutschig. Hausbewohner oder Passanten können ausrutschen oder sich verletzen. Das Laub muss weg. Doch wer ist dafür verantwortlich?

weiterlesen

Mieterinformation

Nachmieter

Grundsätzlich müssen Mieter den Mietvertrag einhalten. Das bedeutet, bei unbefristeten Mietverträgen müssen sie in aller Regel bis zum Ablauf der Kündigungsfrist Miete zahlen. Bei Zeitmietverträgen oder Mietverträgen mit einem Kündigungsverzicht, zum Beispiel über zwei Jahre, können sie das Mietverhältnis nicht vorzeitig beenden, auch dann nicht, wenn sie dem Vermieter einen oder drei Nachmieter stellen.

weiterlesen

Mieterinformation

Falsche Abrechnung? Rechtzeitig reklamieren!

Spätestens zwölf Monate nach Erhalt der Betriebskostenabrechnung muss ein Mieter Fehler und Unrichtigkeiten in seiner Abrechnung reklamiert haben. Nach Angaben des Mieterbunds sind Mietereinwendungen nach Ablauf der Jahresfrist ausgeschlossen - egal, wie falsch und fehlerhaft die Abrechnung ist, oder auch, wie oft der Mieter bei früheren Abrechnungen diesen Fehler schon reklamiert hat.

weiterlesen

Mieterinformation

Wohnung zu heiß

Ein sommerlicher Temperaturanstieg in der Wohnung ist kein Mangel, auch nicht in einer Dachgeschosswohnung. Aber wenn die Wohnung in den Sommermonaten tatsächlich unerträglich heiß wird, kann dies ein Kündigungsgrund sein und Ersatzansprüche auslösen (Verfassungsgerichtshof des Landes Berlin 40/06) oder eine Mietminderung rechtfertigen (AG Hamburg 46 C 108/04).

weiterlesen

Mieterinformation

Beginn der Verjährungsfrist

Schadensersatzansprüche des Vermieters wegen Veränderung oder Verschlechterung der Mietsache im Zusammenhang mit der Beendigung des Mietverhältnisses verjähren nach Angaben des Mieterbunds in sechs Monaten. Wichtig dabei: Die Verjährungsfrist beginnt mit der Rückgabe der Mietwohnung zu laufen, nicht unbedingt mit dem Ende des Mietverhältnisses, also dem Ablauf der Kündigungsfrist.

weiterlesen

Gerichtsurteil

Feuchtigkeitsschäden und Schimmel

Die Übergabe eines Merkblattes zum richtigen Heizen und Lüften der Wohnung beim Mietvertragsabschluss befreit den Vermieter nicht von seiner Verantwortung und seinen Gewährleistungspflichten für Schimmel und ähnliche Schäden, entschied das Landgericht Berlin (65 S 400/15).

weiterlesen

Mieterinformation

Wohngemeinschaft und Mieterwechsel

Mieterwechsel bei einer Wohngemeinschaft sind immer wieder kompliziert. Hat nur ein Mieter den Mietvertrag mit dem Vermieter unterschrieben, ist er alleiniger Hauptmieter. Will er denn eine Wohngemeinschaft gründen, muss er nach Darstellung des Mieterbunds mit seinen Mitbewohnern Untermietverträge abschließen.

weiterlesen

Mieterinformation

Ausnahmen von der Nachtruhe

Auch nach 22 Uhr müssen Nachbarn in einem Mehrfamilienhaus mit der einen oder anderen Ruhestörung rechnen. Nach Darstellung des Mieterbunds gilt von 22 Uhr abends bis 6 Uhr morgens zwar die so genannte „Nachtruhe“, aber nicht uneingeschränkt.

weiterlesen

Mietertipp

Heizkostenabrechnung – 15-prozentiges Kürzungsrecht

Werden Mehrfamilienhäuser von einer Zentralheizung versorgt, müssen die anfallenden Heizkosten mindestens zu 50 Prozent verbrauchsabhängig auf die Mieterhaushalte oder Wohnungseigentümerhaushalte verteilt werden. Dazu müssen alle Räume der Wohnung mit Erfassungssystemen (z. B. Heizkostenverteilern) ausgestattet sein, die einmal im Jahr abgelesen werden.

weiterlesen

Gerichtsurteil

Treppenhaus

Treppenhäuser und Flure gehören zur Mietsache, sind nach Darstellung des Mieterbunds Gemeinschaftsräume, wie Waschküche, Speicher oder Partykeller. Im Hausflur darf eine Madonna-Figur aufgestellt werden (AG Münster 3 C 2122/03). Blumenkübel auf Zwischenpodesten oder vor der Haustür und sogar ein kleiner Schuhschrank sind nur erlaubt (AG Köln 222 C 426/00), wenn Mitbewohner bei der Nutzung des Treppenhauses nicht beeinträchtigt werden.

weiterlesen

Mieterinformation

Kündigungsverzicht

Für Mieter in einem Einfamilienhaus oder einer Eigentumswohnung bestehen nach Angaben des Mieterbunds deutlich höhere Risiken, wegen Eigenbedarfs des Vermieters gekündigt zu werden. Sinnvoll ist es deshalb, beim Abschluss des Mietvertrages zu vereinbaren, dass der Vermieter auf die Kündigungsmöglichkeit wegen Eigenbedarfs oder wegen Hinderung angemessener wirtschaftlicher Verwertung verzichtet.

weiterlesen

Mieterinformation

Mietkaution

Mieter müssen zu Beginn des Mietverhältnisses eine Mietkaution zahlen, soweit dies im Mietvertrag vereinbart wurde. Nach dem Gesetz darf diese Mietsicherheit höchstens drei Monatsmieten betragen, ohne Betriebs- und Heizkostenvorauszahlungen.

weiterlesen